Marcel Baschung wieder zu Hause

28. Juni 2016
Der Gesundheitszustand von Marcel hat sich in den vergangenen Wochen sehr positiv und ausserordentlich schnell verbessert. Er durfte das Krankenhaus am letzten Freitag verlassen und absolviert seit dieser Woche ambulante Therapien. Dass Marcel jetzt wieder zu Hause bei der Familie ist, motiviert ihn zusätzlich, raschmöglichst gesund zu werden.

Lieber Marcel, wir wünschen dir weiterhin viel Kraft, Geduld und Zuversicht bei deinem "Langstreckenrennen" zur vollständigen Genesung!


Deine Töff-Kolleginnen und -Kollegen




R
undstreckenrennen Metz, 2. 3. Juli 2016

Zuständigkeit
An diesem Wochenende sind Christine Jaun und Ernst Hegglin für alle administrativen und technischen Belange zuständig.

Fahrerbesprechung FHRM
Diese findet anschliessend an die Fahrerbesprechung des Veranstalters (Samstag 07:45 Uhr) statt. Wir treffen uns wie immer beim Wohnmobil von Christine und Kari.

Teilnehmer Metz, Vintage Schweizermeisterschaft
Link zur Teilnehmerliste

Anfahrtsplan
Link zum Anfahrtsplan

Sonderreglement
Link zum Sonderreglement

Zeitplan
Neuer Zeitplan: Änderung bei den Startzeiten der Gespanne, Solo-Kategorie unverändert.
Link zum Zeitplan


Mit motorsportlichen Grüssen
Peter Hochuli
FHRM-Obmann





FHRM-Fahrtraining in Ambri, April 2016

Am Samstag, 23. April, haben wir das FHRM-Fahrtraining durchgeführt. Erstmals fand dieses auf dem Flugplatz in Ambri statt. Unser Tessiner Kollege, Pierre Benvenga, hat uns diese Möglichkeit mit seinen guten Beziehungen zur Gemeinde Ambri / Quinto ermöglicht. Wir haben uns für dieses Training drei Ziele gesetzt:

- unsere Töff's testen, ob die Winterarbeit erfolgreich war
- durch gezieltes Instruktoren-Training die Sicherheit für Fahrer und Konkurrenten verbessern
- unsere fahrerischen Qualitäten ausbauen (Blicktechnik, Sitzposition, Ideallinie, Überholen ohne im Kiesbett zu landen)

Der Wettergott war uns - entgegen allen Prognosen - freundlich gestimmt. Um 10 Uhr hat es aufgehört zu regnen, nach dem Mittagessen schien die Sonne. Unser "Streckenbauer" und Rennleiter, Ernst Hegglin, hat den Flugplatz Ambri in einen anspruchsvollen Rundkurs verwandelt und mit einem Zeitplan im "Minutentakt" dafür gesorgt, dass allen Teilnehmern genügend Fahrzeit zur Verfügung stand.

In den beiden Theorie-Lektionen hat der Instruktor, Peter Studer, auf spannende, praxisorientierte und kompetente Art aufgezeigt, wie wir das Fahrkönnen mit wenigen, einfachen Anpassungen verbessern können. Unabhängig ob Einsteiger oder "alter Fuchs" jeder Teilnehmer hat erkannt wie und wo er sich verbessern kann.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, welche zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben. Einen speziellen Dank an unsere Tessiner Helfer vom Moto Club Generoso, den Amici d'Epoca Ticino, sowie dem FAM Tessin.

Fotos unserer "FHRM-Fotografen" auf dieser Website unter "Fotos"

Video-Aufnahme vom Instruktoren-Töff: https://youtu.be/a97g8IDjPMw

Fotos unseres Instruktors zum Thema "Blicktechnik" unter: http://have-fun.jalbum.net/ 

 

Mit motorsportlichen Grüssen

Peter Hochuli
FHRM-Obmann